Nattheimer Logo klein

BRAUEN AUS LEIDENSCHAFT - SEIT 1847.

Mitte des 19. Jahrhunderts beginnt unsere Geschichte und sie dauert bis heute an. Seit über 175 Jahren pflegen wir die Braukunst und geben sie an unsere Nachkommen weiter.
Nattheimer Weißbier Hell

Der nächste Meilenstein -
der Ochsengarten

Zum 175-jährigen Jubiläum wird ein brauereieigenes Grundstück im Ortskern Nattheims zur Parkanlage umgestaltet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Diese soll als Oase der Ruhe und Entspannung dienen.

Natur Icon

Natur pur

Mit einer großzügigen Blumenwiese, einer Obstbaumwiese und einem Hopfengarten erstrahlt der Ortskern Nattheims durch den Ochsengarten in neuem Grün.

Feiern Icon

Veranstaltungen von Morgen

Um auch morgen tolle Feste in Nattheim feiern zu können, ist der Ochsengarten mit einer Veranstaltungsbühne und einem entsprechenden Platz ausgestattet.

Gesundheit Herz Icon

Gut für die Gesundheit

Ein Kneippbecken mit angrenzendem Barfußpfad sorgen im Sommer für eine willkommene Abkühlung und fördern die eigene Gesundheit.

Ochsengarten Nattheim Kneippbecken
Familienwappen Privatbrauerei Schlumberger

Wie alles begann...

Der Startschuss fällt

Leonhard Schlumberger (1817-1879), Bierbrauer aus Hohenmemmingen, erwirbt durch Kauf die ehemalige herzögliche Taverne "Zum Ochsen" in Nattheim. Mit dem Tag des Kaufvertrages zum 12.9.1847 erfährt die Brauerei, als eines der ältesten Unternehmen im Landkreis Heidenheim, ihre Gründung.

01
Jahr 1847
Jahr 1900
02

Das Fundament wird gelegt

Bau eines neuen Bräuhauses durch Martin Schlumberger (1849-1900) am heutigen Standort an der Hauptstraße. Die riesigen Jura-Quader der damaligen Grundmauern sind bis zum heutigen Tage erhalten worden und prägen die Außenansicht einer hochmodernen Sudwerksanlage.

Ein Schicksalsschlag

Die Brauerei "zur Rose" in Itzelberg wird von der Familie Benz käuflich erworben. Der Inhaber Eugen Schlumberger verunglückt tödlich, noch im selben Jahr. Produktion und Kundschaft werden im Betrieb in Nattheim eingegliedert.

03
Jahr 1938
1960er Jahre
04

Die Brauerei im Fokus

Die Landwirtschaft, die in den Nachkriegsjahren vielen Vertriebenen aus dem Osten Arbeit und Hoffnung geboten hat, ist nicht mehr rentabel zu betreiben und wird schrittweise aufgegeben. Folglich liegt der Fokus fortan nur noch auf der Brauerei, deren Kapazitäten man in den 60er Jahren begann zu erweitern.

Von der “grünen Wiese”

Bau einer neuen Flaschen- und Fassfüllerei auf der "Grünen Wiese". Produktion und Abfüllung sind über 180 m miteinander vernetzt und über Leitungen im Erdreich verbunden.

05
Jahr 1984
Jahr 1997
06

150 Jahre Tradition

Mit einem großen Tag der "Offenen Tür", von vielerlei Aktivitäten begleitet, feiert die Brauerei Schlumberger mit ihren Kunden und Freunden am 14.9.1997 ihr 150-Jähriges Betriebs-Jubiläum.

Der neue Getränkemarkt

Neubau eines mehrgeschossigen Geschäftshauses an der Heidenheimer Straße. Ein attraktiver Getränkemarkt im Erdgeschoss mit 650 qm Nutzfläche, eine Arzt- und Zahnarztpraxis sowie Physiotherapie bilden ein Ensemble, das den Ortskern wohltuend aufwertet.

07
Jahr 2001
Jahr 2004
08

Das Sortiment erweitert

Erwerb einer Destillationsanlage inkl. Brennrecht zur Herstellung von Spirituosen, vornehmlich sogenannter Bierbrand, der in Geschenkkörben als Rarität gerne und immer öfter Verwendung findet.

Ausgezeichnet

Der in Regie von Ulrike Schlumberger betriebene BRÄUMARKT wird von einer Fachjury als Deutschlands bester Getränkemarkt 2007 prämiert. Preisverleihung ist auf der Welternährungsmesse in ANUGA in Köln.

09
Jahr 2007
Jahr 2018
10

Die nächste Generation

Nach Studium in Weihenstephan und Arbeit in verschiedenen Brauereien tritt Nachfolger Maximilian Schlumberger in die Brauerei ein.

Etwas Besonderes

Seit 2019 widmet sich díe Brauerei zusätzlich der Herstellung eines Single Malt Whiskys der erst nach Jahren der Lagerung im Holzfass voll ausgereift ist.

11
Jahr 2019
Wirtshaus zum Ochsen Nattheim

Zurück zu den Wurzeln -
das Wirtshaus zum Ochsen

Direkt gegenüber des 1557 errichteten Haupthauses der Brauerei Schlumberger befindet sich der um 1900 errichtete Brauereigasthof “Ochsen” - damals ein Aushängeschild mit 180 Sitzplätzen und 12 Fremdenzimmern. Diese Tradition hat sich bis heute durchgesetzt.
Das über die Grenzen Nattheims bekannte Wirtshaus zum Ochsen geführt durch die Familie Kälber steht für höchsten Genuss in einer modernen und gleichzeitig von Tradition geprägten Atmosphäre. Überzeugen Sie sich selbst!

Zum “Wirtshaus zum Ochsen”
Copyright 2021 © Privatbrauerei Schlumberger KG